Startseite
Produkte
Dienstleistungen
Recherchieren im Internet
Support und Fragen
Über uns
Kontakt + Impressum
 

Projektberatung

Komplexere Internetauftritte oder die Einführung eines Intra- oder Extranets sind kostenintensiv. Wir stehen Ihnen beratend zur Seite, damit Sie bei der Ideenfindung, Planung und Umsetzung von Projekten die richtigen Entscheidungen treffen können.

Leistungen:
Analysen, Vorstudien, Pflichtenhefterstellung, Projektplanung, Projektüberwachung und Support.

Preise:
Nach Aufwand, Fixpreis nach Absprache möglich


Info: Checkliste für Content Management Projekte

I. Studie/Vorstudie
- Ist ein CMS überhaupt nötig?
- Kann die Präsenz mit Hilfe von einfachen Skripts (Freeware...) dynamisiert werden?
oder
- Vorstudie – warum wird ein CMS benötigt?
- Lastenheft
- Zielsetzung
- - Was soll grundsätzlich durch das CMS erreicht werden?
- - Zielgruppe(n)-Analyse
- Abgrenzung
- - Anzahl Seiten (zu Beginn - später)
- - Anzahl Benutzer (zu Beginn -später)
- - Komplexitätsniveau für Design (selbst änderbar?)
- - Sprache(n) - Benutzer / Besucher
- Technik
- - Dynamische Funktionen (News, Forum, Shop)
- - Plattform, Programmiersprache
- - Datenbank, Bandbreite
- Analyse der Informationstypen
- Rechte
- - Wer erzeugt ?
- - Wer ändert ?
- - Wer ist der Besitzer ?
- Zielgruppe
- - An wen richtet sich die Information ?
- - Begrenzter Kreis (Intranet, Arbeitsgruppe) ?
- - Wechselnde Begrenzung (Extranet, Abonnent) ?
- - Unbegrenzter Kreis (Internet, Alle) ?
- Anwendung
- - HTML, XML, WAP, SMS
- - PDF, Druck, Fax, File Upload, File Download
- Menge / Komplexität
- - Geschätzte Anzahl/Dokumente pro Jahr
- - Formularverarbeitung, Applikationen, ActiveX, Flash ?
- Workflow-Definition
- Rollen
- - Erzeugen
- - Ändern / Übersetzen
- - Prüfen / Abnehmen / Freigeben
- - Publizieren
- - Administrationsaufgaben: Benutzer, Kategorien, Archiv
- - Entwicklung / Design : Templates, Skripte
- Prozesse
- - Speichern
- - Notifizierung für Freigabe / Übersetzung
- - Wiedervorlage
- - Publizieren / Sperren
- - Archivieren / Löschen
- - Manuelle Abläufe (Prüfung, Freigabe, Publizieren)
- - Automatische Abläufe (Zeitsteuerung, Life Cycle)

II. Pflichtenheft
EINLEITUNG
- Zusammenfassung
- Gesamtziel
- Definitionen
HINTERGRUND
- Ausgangslage - Technik
- Probleme, Schwächen
- Einzelziele
- Problemlösungen (prinzipiell)
GRUNDVORAUSSETZUNGEN
- Welche Bedürfnisse sollen gedeckt werden
- Wie werden die Anforderungen gewichtet und prioritiert
GRUNDPFLICHTEN
- Einstufen nach
- - "Must have"
- - "Should have"
- - "Nice to have"
- - "No need"
- Übersichtliches Benutzerinterface zur Suche und Eingabe
- Einfacher Editor (Look and feel wie Word, evt. WYSIWYG)
-- oder professioneller Editor, der schnelles Arbeiten erlaubt
- Automatische Kategorievorwahl
- Bildarchiv mit einfacher Auswahl (Positionierung, Skalierung)
- Zeitsteuerung
- Workflow-Management:
- - Notifizierung
- - Abnahme
- - Freigabe
- - Publizierung
- - Archivierung
- Webseiten-Verwaltung / Kategorisierung
- - Content an mehreren Stellen, verschiedene Zusammenhänge
- - Backup-Konzept / Rückverfolgung von Versionen
- - Globale Formatierungsmöglichkeiten (Stylesheet)
- - Lokale Formatierung (Inline-Styles) für bestimmte Texttypen
- - Zentrale Template-Verwaltung (angepasste Templates)
- - Benutzerverwaltung mit Rollenkonzept
- - Übersicht, wer online ist / Check in - Check out
- - Zentrale Archiveinstellungen
- - Seitenvorschau / Staging
- - Erzeugung neuer Informationstypen
- - Navigation und Linkkontrolle
- - Statistikfunktionen
- - Verarbeitung von Metadaten (Metatags, proprietäre Indexierung)
- Personalisierung (intern / extern)Versionierung,
- Statistik bei Archivsuche
- Anpassung der Suchergebnisse
- Fremde Inhalte automatisch einbinden
- Agent für die Recherche
- Multi-linguale Funktionen (internationale Präsenzen)
- Life Cycle Automatik
- Import und Export (Filter / Routine / Migration)
- Hervorhebungen und Prioritätssteuerung
- Text gegen Veränderungen schützbar
- Text optional als "richtiger" Quellcode abspeicherbar
- Text-Counter (Zeichen und Wortzähler)
- "Lesezeit"-Anzeige zur optimalen Anpassung an Vereildauern auf der Webseite)
- Signatur des Autors wahlweise mit Bild
- Exklusive Artikel
- PDF, Excel-Dateien hochladen, automatisch verlinken
- Generieren statischer Seiten (Suchmaschinen, Performanz)
OPERATIVE PFLICHTEN
- Struktur und Metastruktur
- Informationstypen und deren konsequente Pflichten
--(Auswertung aus Vorstudie)
- Funktionen und Prozesse (Workflow)
- Sicherheit
- Administration und Interface
- Datenstruktur und Datenbank
- Zusatzprogrammierung / API
- Routinen für Updates, Upgrades, Patches
NICHT-OPERATIVE PFLICHTEN
- Ausbildung, Sprache
- Dokumentation, Support
- Garantie
IMPLEMENTIERUNG
- Integration und Setup
- - Integration in firmeneigene IT-Struktur
- - Migration der Daten des Legacy Systems
- Betrieb
- Open Source oder APIs für Anpassungen
- Arbeitsgruppen-basierte Struktur
- Evt. übergeordnete Kanäle mit Arbeitsgruppen
- Problemlose Erweiterung oder Reduzierung der Ressourcen
- Kategoriestruktur mit Life Cycle

III. Kalkulation

IV. Zeitplanung
- Analyse
- Pflichtenheft
- Marktuntersuchung
- Auswertung
- Demo
- Migration
- Testphase
- Übergang auf neues System
- Einführungsphase
- Launch

Redaktionsservice

Projektberatung

Art Design

Web Marketing

PDF-Kataloge

Übersetzungen