Startseite
Produkte
Dienstleistungen
Recherchieren im Internet
Support und Fragen
Über uns
Kontakt + Impressum
 

Vodafone und e-plus bringen den CSS-Editor zum Absturz

Der CSS-Editor stürzt beim Abspeichern ab, die CSS-Datei verliert alle Zeilenumbrüche, wird nicht mehr angezeigt, und kann nicht mehr verändert werden.

Falls Sie mit einer UMTS-Verbindung von Vodafone oder e-plus eingeloggt sind: Diese Provider schreiben einen eigenmächtigen Zusatzcode in alle aufgerufenen Seiten. Der Code sieht folgendermaßen aus:



Dieser Code hat den Sinn, Bilder nur in einer niedrigen Auflösung zu laden. Man kann das daran erkennen, dass beim Überfahren von Bildern mit der Maus der folgende Text ausgegeben wird: "Shift-R improves the quality of this image. CTRL+F5 reloads the whole page". Der Sinn der Sache ist offenbar, bei UMTS-Verbindungen Bandbreite einzusparen und Seiten schneller zu laden.

Leider bringt der Code aber auch bestimmte Funktionen in CMS-Systemen und aktiven Seiten zum Absturz. Die Provider liefern leider keine Informationen darüber, wie dieser Fehler behoben werden kann.

Lösung: Um den CSS-Editor zu verwenden, müssen Sie sich über einen anderen Provider (z.B. über eine Dial-in Modemeinwahl) einloggen, der keine Seitenveränderungen vornimmt.

Bei weiteren Problemen wenden Sie sich bitte an unseren Support, z.B., um eine zerstörte CSS-Datei wieder zu korrigieren.

Häufige Support-Fragen

Wie funktioniert das Erstellen einer Google Sitemap mit Redaktion.biz?

Welche Bannergrößen gibt es?

Kann ich Artikel im Pop-up Fenster statt normaler Seiten erzeugen lassen?

Warum erscheint das Staging-Fenster nicht (mehr)?

Warum wird mir das Preview nicht angezeigt?

Wie verändere ich die Abstände im Navigationsmenü zwischen den Menüpunkten?

Kann der aktive Navigationsmenü-Punkt anklickbar gemacht werden?

Ich benutze UMTS von Vodafone oder e-plus. Warum stürzt der CSS-Editor beim Abspeichern ab?